Feedback

 

  • „Meine Tochter (7 Jahre) liebt es, kreativ zu sein! Zuhause ist das neben kleinen Geschwistern nicht in dem Ausmaß möglich. Im Malort genießt sie ihre Auszeit und das ist ihr sehr wichtig. Nach den eineinhalb Stunden malen ist sie angenehm in sich ruhend! Ich merke, wie gut es ihr tut“
    (Lisa)

  • „Im Malort ist es immer sehr witzig. Die Leute die hier sind alle sehr hilfsbereit und nett. Ich kann diesen Ort jeden, ob jung oder alt, weiterempfehlen.“
    (Marlene, 13 Jahre)

  • „Für mich ist der Malort eine ganz neue und spannende Erfahrung. Obwohl ich dachte, nicht malen zu können, ist immer etwas Tolles entstanden! Ich habe jeden Besuch genossen und immer wieder etwas über mich erfahren. Es ist wunderbar, sich auf das Malen einzulassen, zu spüren wie die Farben auf mich wirken, was sie in mir auslösen – einfach nur schön! Danke. Ich freue mich über diese Möglichkeit für mich und meine Kinder und kann den Malort nur weiterempfehlen!“
    (Karina)

  • „Im Besonderen gefallen mir im Malort die unkomplizierte Art der Betreuerinnen und die angenehme Atmosphäre! Kinder dürfen hier Kind sein! Als Mutter ist mir dies für mein Kind sehr wichtig! Hier kann sie ihre Ideen verwirklichen, erfährt keine Einschränkungen oder Verbesserungen zum Malen, sondern kann einfach sie selber sein! Ihr ist das wöchentliche Malen im Malort sehr wichtig!“
    (Mutter deren 7 jährige Tochter, seit knapp drei Jahren den Malort besucht)

  • „Hier darf ich malen wie und was ich will! Das ist für mich kein Kurs!
    Das ist einfach der Malort! – Das taugt mir so!“
    (Noah, 6 Jahre)

  • „Je größer und weiter die Bilder werden und je öfter ich es wage, über die Blattgrenzen hinaus zu malen, die Bilder zu erweitern, umso mehr lösen sich in mir Blockaden. Nach eineinhalb Stunden malen fühle ich mich immer sehr entspannt und befreit.“
    (Maria S.)

  • „Ich geh so gerne in den Malort, weil ich da in Ruhe malen kann was ich will, und mich niemand dabei stört. Auch nicht meine kleine Schwester.“
    (Valerie, 5 Jahre)

  • „Beim Malen im Malort werde ich wieder frei im Kopf und bin bei mir. Das tut richtig gut. Anfangs hatte ich keine Ideen, doch sobald ich mich darauf einließ, kam alles ganz von selber. Ich schätze die lockere Atmosphäre und diesen freien Zugang! Danke für diese tolle Erfahrung.“
    (anonym)

  • „Im Malort ist es immer lustig und ich habe jedes Mal viel gemalt. Ich habe hier keinen Stress, kann malen was ich will und finde es super cool!
    (Flo, 13 Jahre)

  • „Die ersten beiden male ist es mir noch etwas schwer gefallen, mich einzulassen, aber dann bekam ich richtig Freude daran! Es ist eine tolle Einrichtung! Danke für diese Möglichkeit.“
    (Jutta, 56 Jahre)

  • „Ich freue mich jede Woche auf den Malort, da ich dort wunderbar abschalten kann und den Alltag für eine Zeit lang vergesse. Der bunte Raum mit Papier und schönen Farben und Malutensilien steht bereit. Ich brauch nur die bereitgestellten Patschen anziehen, streife ein Malshirt über und kann sofort anfangen. Das Allerbeste ist, dass ich auch nachher nichts aufräumen brauche und beschwingt wieder in meinen Alltag zurückkehre. Ich finde es wirklich super im Malort. Liebe Birgit und Gerlinde herzlichen Dank dass ich das erleben darf. Ich kann im Malort malen wonach mir gerade ist, oder lasse mich auch von den anwesenden Kindern oder anderen TeilnehmerInnen inspirieren. Es taugt mir,  dass ich nicht kritisiert werde und auch nicht gefragt werde was ich male. Auf diese Weise bin ich bei mir und kann mich eineinhalb Stunden lang mit den Farben austoben, ohne Plan und ohne Vorgaben. Ich bin immer wieder erstaunt, was dabei herauskommt.“
    (Maria R.)

  • „Den Malort kann ich nur weiterempfehlen, weil es einfach so gut tut zu malen! Es ist für mich ein Runterkommen vom Alltag. Mir gefällt es, dass ich hier die Zeit vergesse und mich beim Malen erholen kann. Gleichzeitig passiert aber auch Weiterentwicklung auf verschiedenen Ebenen.“
    (Jutta N.)

  • „Im Malort gefällt mir die vorbereitete Umgebung, die Farben, der Raum selber und die nette Stimmung. Im Besonderen aber gefällt es mir, hier nichts „können zu müssen“, und ich merke, wie mich malen entspannt!“
    (anonym)

  • „Mir gefallen der sehr ansprechende Raum, die freundliche Atmosphäre und dass alle Utensilien zur Verfügung gestellt werden. Im Besonderen gefällt es mir sehr, hier meiner Kreativität freien Lauf lassen zu können, ohne dass dabei irgendetwas „peinlich“ ist. Es macht Spaß und ist ein toller Ausgleich zum Alltag. Danke für die liebevolle Betreuung!“
    (anonym)

  • „Eine Freundin hatte mich in den Malort mitgenommen. Ich hatte keine Ahnung was mich erwartete. Voller Neugier betrat ich den Raum und wurde von dieser herzlichen und bunten Stimmung überrascht, die mich sofort inspirierte. Meine Begeisterung wuchs dabei mit jedem Pinselstrich und die Zeit verflog immer viel zu schnell. So wurde mir diese wunderbare Welt des freien Malens erschlossen. Danke für diese schönen Stunden.“
    (Eva)

  • „Ich stehe vor so einem Blatt an der Wand und weiß noch nicht, was entstehen wird. Ich tauche einen Pinsel in eine Farbe, die mich gerade anspricht und beginne, je nach Gefühl. Es ist mir möglich, nicht ausgesprochene Emotionen und Gedanken ans Licht zu malen. ... Es entstehen die interessantesten Gebilde… Ich male meine Empfindungen, bis ich zufrieden bin. Danach fühle ich mich meist sehr befreit.“
    (Gertrude)

  • „ …. Das Innenleben, welches in Form und Farbe die Möglichkeit hat, nach außen zu kommen. Das innere Bild entspricht nicht immer dem äußeren. Auch Frustration und Enttäuschung sind dabei. Ich versuche die lästige Bravheit abzustreifen und plötzliche freier werden. Mit jedem Schwung Farbe mehr zu riskieren. Es ist für mich gelebte Kreativität, ohne Kommentare, in ruhiger, angenehmer Atmosphäre.“
    (Ruth)


Wie wunderschön ist es, gelegentlich über sich hinauszuwachsen...Aus einem Blatt entstehen im Malort
ganze Bildwelten!

© 2017 Malort RaumZeitFarbe

Impressum

Links